Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen besser verstehen

Dieser Blogbeitrag ist in Zusammenarbeit mit ava entstanden, spiegelt aber wie immer meine eigene Meinung wieder.

Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen – welche Frau kennt es nicht? Ich persönlich leide schon seit Jahren unter extremen Kopfschmerzen und hatte es immer auf die Wetterumschwünge geschoben (auch wenn mir durchaus bewusst war, dass das Wetter gar nicht so oft umschlägt wie ich Kopfschmerzen habe). Auch meinen leichten Schlaf bzw. die Tatsache das ich teilweise mehrere Stunden brauche, um überhaupt erst einzuschlafen war für mich einfach „normal“. Seit ich vor knapp einem halben Jahr die Pille abgesetzt habe, sind meine Stimmungsschwankungen zwar deutlich besser geworden, der Rest aber umso schlechter. Nie bin ich auf die Idee gekommen, dass dahinter auch etwas Anderes stecken könnte – bis jetzt.

Beitrag ansehen