• Alles rund um den Kühlschrank

    Herrscht in eurem Kühlschrank Ordnung oder Chaos? Das heißt, habt ihr im Blick was für Lebensmittel wo im Kühlschrank lagern? Wisst ihr wirklich, dass euer Kühlschrank Energie sparen kann? Wie ihr die verschiedenen Klimazonen im Kühlschrank effektiv nutzt, wie ihr die richtige Temperatur wählt und wie ihr den Kühlschrank richtig reinigt, das verrate ich euch hier.

    Richtige Temperatur wählen

    Es ist wohl ein weit verbreiteter Irrtum, dass ein Kühlschrank Lebensmittel auf allen Ebenen mit der gleichen Temperatur kühlt. Alle Kühlschränke verfügen aber über verschiedene Temperaturzonen. Richtig eingesetzt könnt ihr dann sogar viel Energie, sprich Strom, sparen. Tipps für die richtige Temperaturwahl für den Kühlschrank gibt es auch vom Bundesumweltamt. Dieses empfiehlt als optimale allgemeine Kühlschranktemperatur ca. 7 °C. In den einzelnen Temperaturzonen im Kühlschrank herrschen dann entsprechend mehr oder weniger Grad. Für euch interessant ist welche Stufe ihr wählen müsst, um auf diese Kühlschranktemperatur zu kommen. Bei den meisten Kühlschränken wird hierfür der Regler auf Stufe 1,5 oder 2 gestellt. Die Kühlungsart ist ein weiterer wichtiger Faktor, von dem die richtige Einstellung abhängt. So kann es für einen Kühlschrank für den Haushalt vorteilhaft sein, eine statische Kühlung zu haben und für einen Kühlschrank für die Gastronomie eher die Umluftkühlung.

    Was gehört wohin

    Wenn die allgemeine Kühlschranktemperatur bei ca. 7 °C liegt, herrschen im oberen Fach etwas niedrigere Temperaturen. Das obere Fach ist daher der ideale Ort, um Käse und Butter aufzubewahren. Ins mittlere Fach gehören Fleisch, Wurst und andere leicht verderbliche Lebensmittel, wie zum Beispiel auch Fisch. In untere Fach – ins Gemüsefach – gehört wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, das Gemüse. In der Kühlschranktür aufbewahren könnt ihr Getränke, Eier, angebrochene Marmelade und Soßenflaschen.

    Reinigung

    Dass Lebensmittel im Kühlschrank länger haltbar bleiben, dafür sorgt auch eine regelmäßige Reinigung. Vor allem wenn ihr plant einige Tage auf Reisen zu gehen, solltet ihr zuvor den Kühlschrank reinigen. Denn Bakterien und Schimmelpilze können sich schnell vermehren und im Kühlschrank gelagerte Lebensmittel schnell verderben. Auch ohne dass ihr eine Reise plant, solltet ihr mindestens einmal im Monat den Kühlschrank reinigen. Hierfür müsst ihr nicht mal auf im Handel erhältliche spezielle Reinigungsmittel zurückgreifen. Eine einfache Essigessenz oder ein Zitronenreiniger reicht völlig aus. Herausnehmbare Teile könnt ihr in der Spülmaschine reinigen.

    Haltbarkeit der Lebensmittel

    Lebensmittel sind unterschiedlich lange im Kühlschrank aufbewahrbar. Generell solltet ihr auf das Mindesthaltbarkeitsdatum der Lebensmittel achten. Doch auch wenn dieses noch nicht überschritten ist, solltet ihr kontrollieren, ob das Lebensmittel nicht vielleicht schon Schimmel angesetzt hat oder nicht mehr gut riecht. Gekochtes Essen kann übrigens im Kühlschrank bis zu vier Tage aufbewahrt werden.

    GOT Ultra Boost

    GOT Ultra Boost Beitrag ansehen

    Weihnachtskarten selbst gestalten

    Weihnachtskarten selbst gestalten Beitrag ansehen

    Umzug und Umstyling

    Umzug und Umstyling Beitrag ansehen

    Hoodies – lässige Kapuzenpullover für jede Gelegenheit

    Hoodies – lässige Kapuzenpullover für jede Gelegenheit Beitrag ansehen