Brust-OP – neuer Trend auf Instagram? Wieso wir alle beim selben Arzt waren.

Brust-OP – neuer Trend auf Instagram? Wieso wir alle beim selben Arzt waren.

Das lustige ist, diesen Beitrag hatte ich schon geschrieben, bevor der Hate losging. Mir hatten lediglich Bilder gefehlt, um ihn zu veröffentlichen. Ich hatte mir nämlich schon gedacht, dass irgendwann einmal die Frage auftauchen würde. Deshalb habe ich den Beitrag nun kurz editiert und an die neuen Umstände angepasst 😉

Ich möchte euch erklären, wieso wir alle beim selben Arzt unsere Brüste haben operieren lassen und wieso auch noch einige folgen werden. Es ist ganz einfach – aufgrund von EMPFEHLUNG!

Ihr seht auf unseren Kanälen, dass wir uns auf Events treffen und vermutlich denken auch viele Leute wir Blogger seien ein eigenes Volk, was wir irgendwo ja auch sind. Nicht jeder versteht, wieviel Arbeit, Zeit und Mühe hinter unseren Accounts steckt. Nicht jeder begreift, wieso wir jetzt noch 15 Bilder von unserem Outfit brauchen oder 10 Minuten unser Essen fotografieren, obwohl es kalt wird. Wir haben alle Freunde, die nichts mit Social Media zu tun haben und in deren Anwesenheit wir das Thema auch nicht eher meiden, um sie nicht unnötig zu langweilen. Wir haben schließlich auch alle ein Leben außerhalb von Instagram und Co. Daher ist es denke ich nachvollziehbar, dass wir uns (oft) untereinander gut verstehen, weil wir die selben Interessen haben und hier auch über das Thema Social Media reden können.

Was ihr alle aber nicht seht, sind die unzähligen WhatsApp-Nachrichten, die Telefonate wenn  wir einander heulend anrufen, weil es uns schlecht geht und all die Besuche trotz mehreren hundert Kilometern Entfernung. Denn wisst ihr wieso das so ist? WEIL WIR FREUNDINNEN SIND!

Einige meiner „Blogger-Kolleginnen“ zählen sogar zu meinen besten Freundinnen und ich sehe sie genauso oft wie meine „normalen“ Freunde, die im gleichen Ort wohnen! Und wisst ihr was unter Freundinnen normal ist? MAN REDET! Keine von uns hat sich die Brüste machen lassen, weil sie dachte es sei Trend und ohne diese käme man nicht weiter. Wir haben sie uns alle machen lassen, weil wir es schon seit Jahren wollten. Das war keine Entscheidung von heute auf morgen!

Es gibt hunderte Mädels auf Instagram mit operierten Brüsten, allein aus der Fitnessbranche fallen mir auf Anhieb 20 Namen ein, die alle nicht bei unserem Arzt waren. ALSO WIESO WAREN WIR ALLE BEIM SELBEN ARZT? Ganz einfach, weil wir zufrieden waren. Ich denke ihr alle habt Freunde, denen ihr schon mal etwas empfohlen habt. Sei es nun ein Kleidungsstück, ein Restaurant, ein Produkt oder vielleicht ein Medikament, welches euch beim Kampf gegen Akne geholfen hat. Wieso habt ihr das euren Freunden empfohlen? Weil ihr zufrieden und vom Ergebnis überzeugt wart.

Aus diesem Grund und nur aus diesem Grund waren wir alle beim selben Arzt. Das wir die Möglichkeit hatten zusammenzuarbeiten war nett, aber nicht Ausschlag gebend. Wir haben die Brüste unser ganzes Leben lang, da achtet man nicht auf Geld 😉 

Ich möchte euch hiermit allen einfach einen kleinen Denkanstoß geben. Denn ich bin ehrlich gesagt schockiert, dass es Leute gibt, die glauben wir würden unsere Gesundheit und unser Leben aufs Spiel setzen nur für einen Rabatt. Mal davon abgesehen, dass wohl kaum einer von euch ablehnen würde, wenn er einen Preisnachlass bekommen oder die Familie, Freund  oder sonst wer etwas zur OP bezuschussen würde 😉

Deshalb tut mir den Gefallen und macht keinen großen Wirbel. Wir empfehlen unseren Arzt nur, weil wir alle zu 120% zufrieden sind!

#WortzumMontag

4 Kommentare

  1. April 11, 2017 / 9:43 am

    Liebe Nicolina. Danke, du sprichst mir aus der Seele. Genau das bringt es auf den Punkt. Danke für den Beitrag, 100 Daumen hoch!!!!!

  2. April 11, 2017 / 9:47 am

    Danke für deine Ehrlichkeit & dein Statement. Du bist ganz toll , mach weiter so❤

  3. Smartie
    April 12, 2017 / 6:57 am

    Das eigentliche Problem in meinen Augen ist nicht, dass ihr alle beim selben Arzt wart, sondern dass ihr so aktiv Werbung für diesen macht..ich muss zugeben, ich hab mich dadurch auch schon erwischt, wie ich überlegt habe..
    und das ist gerade bei euren jüngeren Followern nicht gerade verantwortungsvoll..

    • nicolina
      April 12, 2017 / 7:17 am

      Naja in meinem Augen ist ein Blogpost über unsere Erfahrungen alles andere als „aktiv Werbung machen“.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand mit dem Thema plötzlich beschäftigt, wenn er vorher noch nie darüber nachgedacht hat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.