Fast Food und Restaurant-Ketten in den USA

Fast Food und Restaurant-Ketten in den USA

Na, wer fällt euch zuerst ein? Ich bin sicher jedem fallen auf Anhieb mindesten 5 berühmte Ketten aus den USA ein, denn die lauern dort wirklich an jeder Ecke! Aber ist auch kein Wunder, das Essen dort ist deutlich billiger als ein Einkauf im Supermarkt. In 4 Wochen haben wir sie alle mal gesehen und auch so gut wie jedes für euch getestet 😉

Chipotle

Ich bin auf jeden Fall zu einemFan geworden, es ist wirklich erfrischend auch mal Reis zu bekommen. Mir persönlich schmecken die Bowls viel mehr, aber da die Portionen bei Chipotle wirklich groß sind, haben mein Freund und ich uns meist einen Burrito geteilt.

Denny’s

Ich habe mich verliebt! Mein absoluter Lieblingsladen in den USA und das beste Frühstück was man irgendwo nur bekommen kann, noch dazu wirklich preiswert! Für 20$ kann man dort locker zusammen frühstücken inklusive Kaffee und Säfte. Es gibt jede Menge Menüs bei denen ihr eine große Auswahl an Speisen habt (z. B. Pancakes mit Eiern, Bacon, Hash Browns) oder ihr könnt euch auch alles einzeln zusammen bestellen (also Eier, Pancakes, French Toast, etc.). Es bleibt kein Wunsch unerfüllt. Mein Favorit waren die Blueberry-Pancakes oder auch die Strawberry-Cream-Pancakes.

The Cheescake Factory

Jeder der The Big Bang Theory gesehen hat kennt sie – die berühmte Cheescake Factory.  Als Fan dieser Serie musste ich unbedingt auch einmal dorthin gehen. Es gibt eine riesige Menü Karte und neben den über 20 verschiedenen Cheescake-Sorten auch normales Frühstück und Mittagessen. Die Kuchenstücke sind einfach riesig!

Burger (In ’n‘ Out, Five Guys, Shake Shack, Wendy’s, Jack in the Box)

Ich kann gar nicht aufzählen in wie vielen verschiedenen Burgerketten wir waren und wie viele mehr es gab, an denen wir nur vorbeigefahren sind. Es ist wirklich unglaublich! Leider kann ich euch nicht sagen, was am besten schmeckt, mein Freund konnte sich hier nicht wirklich für einen Laden entscheiden. Was am schlechtesten war kann ich euch aber sagen und zwar Jack in the Box – absolut nicht empfehlenswert! Preislich sind alle Burgerläden ziemlich ähnlich und geschmacklich scheint man auch nicht wirklich einen Unterschied zu merken. Wir waren am öftesten bei McDonald weil es dort Spicy Chickenburger für 1$ gab, sowie Guacamole-Burger mit gegrilltem Huhn für mich (und Iced Latte für 2$).

Panda-Express

Auch asiatisch gibt es in Amerika oft zu finden und wir fanden Panda-Express geschmacklich auch wirklich gut. Es gibt sehr viel Auswahl (um die 10-15 Hauptgerichte plus Reis oder Nudeln als Beilage). Die Portionen sind im Vergleich mit Deutschland allerdings ziemlich klein und dafür sind 10$ dann doch recht viel.

Taco Bell

Am billigsten kommt ihr auf jeden Fall bei Taco Bell weg. Hier gibt es immer zwei bis drei Menüs für jeweils 5 $, diese bestehen aus mehreren Taccos und einem Getränk. Sie sind so groß, dass man sie nie schafft und geschmacklich wirklich in Ordnung. Aber nach dem dritten Taco Bell Besuch hat es uns dann doch auch gereicht, schmeckt halt doch auf Dauer alles gleich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.