Wie viel Zucker brauchst du noch?

Wie viel Zucker brauchst du noch?

Dieser Blogbeitrag wurde in Zusammenarbeit mit REWE erstellt und enthält Werbung. Selbstverständlich spiegelt er trotzdem meine persönliche Meinung wieder.

Wie ihr mitbekommen habt, war ich neulich beim Presseempfang von REWE eingeladen und hatte die Möglichkeit alles über die neue Kampagne “Du bist Zucker” zu erfahren – hierdurch habe ich mich genauer mit dem neuen Schokoladenpudding von REWE Deine Wahl auseinander gesetzt.

https://www.instagram.com/p/BebDiTyggTc/?taken-by=nicolinasworld

 

Kampagne “Du bist Zucker”

Der ein oder andere von euch hat es bestimmt auch schon im TV gesehen, denn REWE ruft zum Geschmackstest auf. Denn den neuen Schokoladenpudding gibt es nun in vier verschiedenen Varianten – nämlich Original, mit 20% weniger Zucker, mit 30% weniger Zucker und mit 40% weniger Zucker (nur für kurze Zeit erhältlich). So möchte REWE herausfinden, inwieweit Produkte zuckerreduziert werden können und trotzdem noch von uns konsumiert werden 😉 Bis zum 12. Februar könnt ihr hier auf der Aktionsseite noch für euren Favoriten voten.

Sobald die Auswertungen beendet sind, geht es nämlich erst richtig los. Der Schokoladenpudding ist nur das erste von vielen Produkten, welches REWE bis 2020 bei seinen Eigenmarken im Zucker reduzieren möchte! Dabei werden übrigens keine anderen Süßstoffe hinzugefügt oder ersetzt, sondern wirklich nur reduziert! Ich finde das absolut lobenswert und hoffe sehr, dass die zuckerreduzierten Produkte auch gut angenommen werden, denn seien wir mal ehrlich, die meisten von uns essen viel mehr Zucker als wirklich notwendig. Außerdem hat mir vom Geschmack her sowieso der um 40% reduzierte Pudding am besten geschmeckt, ich mag’s viel mehr weniger süß 😀

Übrigens gab es beim Empfang auch ein paar Gegenüberstellungen. War euch beispielsweise bewusst, dass eine Flasche Balsamico Essig 33 Würfel Zucker enthält? Ich war wirklich geschockt!

Deshalb habe ich auch noch ein kleines Rezept für gefüllte Gugelhupfe mit dem zuckerreduzierten Schokoladenpudding kreiert, denn eine zuckerarme Ernährung kann trotzdem verdammt lecker sein. Weitere Informationen zu meiner Ernährung findet ihr hier.

Rezept für 4 Gugelhupfe

Zutaten

  • 50 g Instant Oats (gemahlene Haferflocken oder wahlweise Mehl)
  • 100 g Magerquark
  • 10 g Proteinpulver (Vanille oder Schokolade für den Geschmack)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Becher REWE Schokoladenpudding

Zubereitung

Einfach alle Zutaten bis auf den Pudding zusammen in eine Schüssel geben und ordentlich verrühren. Der Teig sollte schön zähflüssig sein, also eventuell noch etwas Wasser oder Haferflocken dazu geben, falls die Konsistenz noch nicht perfekt ist. Anschließend verteilt ihr den Teig in die Gugelhupf-Förmchen (beispielsweise: Mini Gugelhupf Form auf Amazon*) und gebt sie für ca. 15 bis 20 Minuten bei 200° Umluft in den Backofen.

Sobald sie fertig gebacken sind stürzen und auskühlen lassen. Abschließend noch einen zuckerreduzierten REWE Deine Wahl Schokoladenpudding in die Gugelhupfe geben und genießen.

Folge:

1 Kommentar

  1. Februar 13, 2018 / 1:58 pm

    Oh das muss ich unbedingt mal nachbacken! Klingt wirklic super gut. 🙂
    Danke fürs Erstellen dieses Posts. 🙂 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.