Gesund abnehmen mit X-Days?

Gesund abnehmen mit X-Days?

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit X-Days entstanden und enthält Werbung. Er spiegelt selbstverständlich trotzdem meine persönliche Meinung wieder. 

Jedes Jahr findet Anfang April die FIBO in Köln statt und jedes Jahr bricht im Januar ein absoluter Diätwahn aus (ob sich die Fitness und Bodybuilding Messe lohnt lest ihr hier). Auf sämtlichen Social Media Kanälen berichtet jeder von seiner Diät – das Ziel ist die Topform zur FIBO.

Was halte ich von Diäten?

Ich persönlich finde diese Zeit total lästig. Wieso hungert man sich extra für eine Messe runter? Ich halte davon wirklich gar nichts und würde während diesen Monaten am liebsten mein Instagram löschen. Es ist mir schleierhaft, wieso so viele jedes Jahr in diesen Rhythmus verfallen – über en Herbst/Winter gehen lassen und ab Januar dann wieder runterhungern. Das ist doch ein nicht endender Teufelskreis, aber die wenigsten scheinen es hinzubekommen ihre Ernährung einfach das Jahr über einigermaßen gesund zu halten.

Und um diesem Teufelskreis zu entkommen, hat Andrea Ballschuh ein neues Programm entwickelt. X-Days steht für gesundes Abnehmen und eine dauerhafte Ernährungsumstellung, ich habe das Programm für euch getestet.

Was ist X-Days?

X-Days ist ein 35-tägiges Ernährungs- und Sport Konzept. Ihr bekommt täglich eine Mail geschickt, welche ein Sportprogramm sowie eure Mahlzeiten für den Tag beinhalten. Das Essen besteht aus den 3 Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) und einem grünem Smoothie am Vormittag und einem kleinen Snack am Nachmittag.

Ich habe nun seit 14 Tagen das Programm getestet und bin zu folgenden Ergebnissen gekommen:

  • das Programm ist wirklich leicht umsetzbar. Neben Erklärungen gibt es auch noch zusätzlich Videos zu den Sporteinheiten sowie zu den Rezepten. Außerdem könnt ihr immer zwischen verschiedenen Mahlzeiten wählen.  Es gibt auch die Möglichkeit spezielle Pläne zu bekommen (vegetarisch, glutenfrei etc.)
  • Die Rezeptideen sind schnell zubereitet und abwechslungsreich und daher gut in den Alltag integrierbar
  • die Ernährung basiert auf low carb und low fat. Meiner Meinung nach herrscht ein zu starkes Kaloriendefizit
  • die Sporteinheiten sind total gut auch daheim umsetzbar und es hat jede Menge Dehneinheiten, sodass auch die Mobilität und Beweglichkeit toll gefördert wird
  • die Einheiten sind zeitlich auch gut neben Job und Haushalt umsetzbar und dank den Videos auch gut nachzumachen

Mein Fazit

Das Programm X-Days ist wirklich gut strukturiert und einfach umsetzbar. Als langfristige Ernährungsumstellung finde ich es persönlich ungeeignet, da ich beispielsweise ein sehr hohes Kaloriendefizit hatte und Kohlenhydrate definitiv als Energiequelle benötige. Das Frühstück ist eher klein und eignet sich daher gut für Morgenmuffel die eh erst am Spätvormittag anfangen zu essen, für welche wie mich denen der Magen schon morgens knurrt ist es ein wenig schmal 😀

Ich denke das Programm eignet sich für eine Diät ganz gut (zum Beispiel vor dem Sommerurlaub oder Ähnliches), auch da es nur auf einen 5-wöchigen Zeitraum ausgelegt ist und nicht gleich über mehrere Monate wie die ganzen Fibodiäten. Als Ernährungsumstellung würde ich es wie gesagt aber auf Dauer nicht empfehlen.

Habt ihr schon mal ein Abnehmprogramm getestet?


Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.