Weihnachtskarten selbst gestalten

Anzeige: Weihnachtskarten in freundlicher Zusammenarbeit mit MyPostcard

Heute möchte ich euch unsere selbst gemachten Weihnachtskarten von MyPostcard vorstellen. Naja selbst gemacht ist vielleicht etwas übertrieben, denn wir haben sie über eine App gestaltet und verschickt. Das ganze ist echt super schnell gemacht und deshalb stellen wir es euch jetzt genauer vor.

Weihnachskarten von MyPostcard

Das ganze ist nämlich wirklich simpel. In der App von MyPostcard gibt es zahlreiche vorgefertigte Designs, aus denen ihr auswählen könnt. Egal ob Geburtstage, Weihnachten oder andere Besonderheiten. Selbstverständlich könnt ihr sie auch komplett selbst mit euren Fotos gestalten.

Wir haben uns für Weihnachtskarten entschieden. Könnte eventuell daran liegen, dass Milo und ich ein zuckersüßes Weihnachtsshooting mit entsprechenden Kostümen hatten 😛
In der App habe ich mir dann ein paar der Weihnachtsdesigns ausgesucht und sie alle mit unserem Bild ergänzt – so hat die Weihnachtskarte einfach einen persönlichen Touch und ist gleichzeitig total hochwertig.

Ihr könnt zwischen Postkarten und Grußkarten wählen und auch schon einen entsprechenden Text hinzufügen. Ich habe mich für Postkarten entschieden, weil das bei uns so Tradition ist.

Milo präsentiert seine Weihnachtskarten

Milo macht sich auf den Weihnachtskarten auch richtig gut, er ist einfach das geborene Model. Da wir letzten Monat erst umgezogen sind, haben wir auch jede Menge Weihnachtskarten zu verschicken. Bei uns kriegt die ganze Familie welche und natürlich auch Freunde und alle die ab und zu auf Milo aufpassen. Er muss sich ja schließlich bedanken 😉

Habt ihr schon mal Weihnachtskarten verschickt? Oder habt ihr es vielleicht dieses Jahr vor? Ich kann euch die App von MyPostcard auf jeden Fall für eine unkomplizierte und schnelle Lösung empfehlen 😉

selbst gemachte Weihnachtskarten

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.