Wie du dich zum Laufen motivierst

Wie du dich zum Laufen motivierst

Laufen im Winter

Es ist kalt, nass, windig und im besten Fall ist der Boden einigermaßen trocken. Mit nicht ganz so viel Glück liegt Schnee und mit Pech ist es schon lange nur noch Matsch. Nicht gerade die schönsten Bedingungen für einen schönen Lauf im Wald. Wie du dich aber trotzdem zum Laufen motivieren kannst verrate ich dir jetzt. Wieso ich gerne laufen gehe kannst du auch hier nachlesen.

Bekleidung

Mir ist meine Kleidung im Winter am wichtigsten. Denn sie sollte auf jeden Fall atmungsaktiv sein und nicht völlig durchnässen (bei Schnee und Regen passiert sowas ja schnell). Gleichzeitig muss es bequem sein und möglichst warm halten, aber auch nicht zu warm – irgendwann ist man ja dann eingelaufen und heizt auch von selbst etwas 😉 Ich habe ewig nach guten Funktionsshirts gesucht bei denen mir das Herz nicht blutet, wenn ich den Geldbeute zücke. Entschieden habe ich mich dann für ein schlichtes schlichtes schwarzes Funktionsshirt, welches ich neben dem Laufen auch gut für Bilder nutzen kann.

Musik

Für mich wirklich das absolute A und O. Ohne Musik könnte ich weder ins Gym, noch laufen, noch kochen. Ist für mich einfach der absolute Stimmungsaufheller, vor allem auch bei schlechtem Wetter macht gute Musik automatisch gute Laune. Ich wechsle auch regelmäßig meine Playlist und habe für verschiedene Stimmungen auch verschiedene Musik. Wenn ich zum Beispiel schlecht drauf bin oder wütend, dann laufe ich meist deutlich schneller und eher kürzere Strecken. Hier höre ich am liebsten Hardcore, Techno – Hauptsache wenig bis kein Gesang.

Wenn ich aber richtig gut drauf bin, hab ich am liebsten was zum mitsummen oder auch mitsingen, hier läuft es dann meist auf lange Läufe hinaus (sind für mich ab 10 km). Gerade in der Weihnachtszeit liebe ich es auf Weihnachtssongs laufen zu gehen und ja, zu “Die Weihnachtsbäckerei” geht das wunderbar! 😀

Was im Winter allerdings nicht zu vernachlässigen ist, sind gute Kopfhörer. Ich hab mir mittlerweile spezielle fürs Laufen zugelegt. Weil erfahrungsgemäß die normalen Handykopfhörer doch recht schnell aus den Ohren fallen und mit Handschuhen nicht ganz so schnell wieder im Ohr sind. Ich kann euch da Bluetooth Sportkopfhörer wirklich empfehlen.

Begleitung

Am liebsten lauf ich zwar alleine, aber gerade bei ungemütlichem Wetter ist es hilfreich, wenn man sich zu zweit zum Laufen verabredet. Da kommt dann nämlich die Verpflichtung und das schlechte Gewissen zum Einsatz 😀

Ziele und Kontinuität

Der Mensch ist ja bekanntlich ein Gewohnheitstier und wir müssen eine Sache 66 Mal getan haben, bevor sie zu einer Gewohnheit wird. Deshalb sind gerade am Anfang Ziele besonders wichtig. Haltet euch vor Augen, wieso ihr mehr laufen gehen wollt und was ihr euch davon erhofft / wünscht. Und idealerweise lassen sich eure Ziele auch steigern oder ihr setzt kleine Etappenziele.

Messbare Ziele sind für viele eine größere Motivation, weil man wirklich werten kann, ob sie nun schon erreicht wurden oder nicht. Außerdem hat es da auch jede Menge Möglichkeiten. Ich wechsle meine Ziele auch immer ein wenig ab und konzentriere mich auf verschiedene Dinge (Zeit, Distanz, Dauer, etc.), hier einige Beispiele:

  • 30 Minuten am Stück laufen
  • 5 Kilometer
  • 10.000 Schritte
  • eine Playlist lang durchlaufen
  • durchschnittlicher Pace von 6:00 min

Ich hoffe ich konnte euch ein klein bisschen Lust aufs Laufen verschaffen. Was motiviert euch denn so im Winter?

Folge:

4 Kommentare

  1. Dezember 10, 2017 / 7:38 pm

    Ich gehe auch total oft laufen und ohne gute Kleidung und Musik fällt mir das echt schwer! Im Winter vernachlässige ich das laufen aber eher

  2. Dezember 11, 2017 / 9:40 pm

    Trotz deinen tollen Worten, kann ich mich einfach nicht wirklich zum Laufen motivieren bei dem Wetter.. ich bin total schnell immer kränklich, und wenn meine Nase läuft ist sofort vorbei bei mir aber wirklich top, dass du das so durchziehst ganz liebe Grüße

  3. Dezember 13, 2017 / 6:48 pm

    Hallöchen
    Das sind wirklich wichtige Dinge, um motiviert laufen zu gehen. Ich hatte auch immer Musik in den Ohren

    Liebst Linni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.