Zeitmanagement – Tipps und Tricks

Zeitmanagement – Tipps und Tricks

Anzeige

“Nici, wie schaffst du das eigentlich alles?” Eine Frage die ich wirklich oft gestellt bekomme. Ich bin 26 Jahre alt und seit einem Jahr selbständig. Mache nebenher ein Abendstudium zur Bilanzbuchhalterin. Versuche meinen kleinen Milo zu erziehen und die Wohnung einigermaßen ordentlich zu halten. Und reisen tu ich auch viel. Familie und Freunde kriege ich auch noch unter. Aber wie? Ganz einfach mit Zeitmanagement. Wie auch du deine Ziele mit Hilfe 3 einfacher Zeitmanagement Tipps erreichst, verrate ich dir im Laufe des Artikels.

Zeitmanagement Tipps mit Listen

Mehr Effizienz dank 3 einfacher Zeitmanagement Tipps

Eigentlich ist das gar nicht so schwierig. Sobald du anfängst deinen Alltag zu strukturieren und alles zu planen, geht vieles schon einfacher.

Zeitmanagement Tipps: Listen

Ich habe in meinem Wohnzimmer einen großen Wochenkalender auf dem ich alle Termine eintrage. Da sind Sachen wie Uni, Hundeschule und Events vermerkt. So habe ich direkt einen groben Überblick darüber, wann ich wieviel Zeit (im Büro) habe. Für die Woche erarbeite ich mir dann einen Redaktionsplan mit allen Veröffentlichungen für Instagram und Blog. Dann muss ich nur noch planen wann ich was mache, damit es zum VÖ fertig ist. Am einfachsten geht das mit täglichen to-do-Listen.

Zeitmanagement Tipps: Equipment

Was auch unheimlich viel Zeit einspart, ist das richtige Equipment. Ich muss zum Beispiel sehr oft Aufgaben für die Uni ausdrucken oder auch Verträge drucken, unterschreiben und eingescannt zurückschicken. Früher habe ich das bei meiner Mama ausdrucken müssen (20km entfernt) und das kostet natürlich viel zu viel Zeit. Deshalb ist ein Drucker für mich einfach essentiell. Umso mehr habe ich mich auch über die Zusammenarbeit mit Tonerpartner gefreut. Dort gibt es für eine riesige Auswahl an Druckern nämlich kompatible Patronen. Die sind nicht nur wesentlich günstiger als die Originaltinte, sie halten oft auch länger.

Bestellung bei Tonerpartner

Ihr könnt über die Website sowohl die originalen Patronen als auch kompatible Patronen bestellen. Dazu gebt ihr einfach euer Druckermodell ein und es werden alle möglichen Tintenpatronen aufgelistet.

Der Einbau erfolgt analog zu den Originalpatronen. Bei meinem Drucker kann ich das über den Laptop steuern und das Gerät öffnet sich automatisch. Dann nur noch die Tintenpatronen einsetzen und zuschieben – fertig. Ich hab die Patronen nun seit einiger Zeit schon im Test und die Farbe oder Druckqualität lässt keinerlei Unterschied zur Originaltinte erkennen. Ich bin also absolut zufrieden und habe einiges gespart 🙂

Zeitmanagement Tipps mit Toner von Tonerpartner

Zeitmanagement Tipps: Hilfe

Der letzte und wichtigste Tipp – Hilfe. Sehr lange habe ich nicht erkannt, dass es oft sinnvoller ist sich Hilfe zu suchen. Anstatt mich stundenlang in ein Thema einzuarbeiten und dort wertvolle Zeit zu verschwenden, delegiere ich das mittlerweile. Gerade beim Grafik- und Webdesign kann ich so viel Zeit und auch Nerven sparen 😀 Die investiere ich lieber in andere Dinge.

Es hat einfach jeder Schwächen und Stärken. Meine Stärke sind zum Beispiel sämtliche steuerlichen Aspekte. Hier muss ich nur wenig Zeit für ein tolles Ergebnis investieren = sinnvoll. Bei Grafiken dagegen muss ich sehr viel Zeit für ein mittelmäßiges Ergebnis investieren = nicht sinnvoll.

Gibt es Dinge die ihr gerne outsourcen würdet? Oder schon macht?

 

 

Folge:

5 Kommentare

  1. September 20, 2018 / 8:21 pm

    Oh, ja da gäbe es eine Menge was ich gerne outsourcen würde … ich arbeite erstmals ohne Assistentin und da muss ich im Moment alles selbst machen. Nur brauche ich für Präsentationen & Co einfach viel länger … weil ich es nicht kann ;-). In meinem Unternehmen habe ich natürlich eine Buchhalterin und einen ITler … aber eine Putzfrau wäre auch ganz fein.

    lg
    Verena

  2. September 21, 2018 / 12:17 am

    Den Alltag strukturieren finde ich eine sehr gute Idee, ist aber leider bei mir nicht möglich. Obwohl ich Rentnerin bin, habe ich weniger Zeit als vorher im Vollzeitjob.
    Drei Kinder sieben Enkel eine Mama mit 90 Jahren, da kommt immer etwas dazwischen, womit man nicht rechnet.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  3. September 21, 2018 / 7:19 pm

    das sind tolle Tipps meine Liebe, die ich für meinen Alltag als Studentin und Selbstständige nur unterschreiben kann!!!
    einen Drucker habe ich aber tatsächlich nicht, d.h. ich habe einen, der aber nicht benutzt wird … wei die Patronen einfach so teuer sind 😉
    perfekte Lösung also!!!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. September 21, 2018 / 7:21 pm

    Hallo Nici,
    ich mache bisher noch alles alleine und versuche so wie mein Leben mit Listen und einem Plan zu strukturieren. Meistens mache ich mir auch eine Prioritäten-Liste, damit ich einfach auch das abarbeite, was am wichtigsten ist und ich nicht alles nervige auf die lange Bank schiebe. Und du hast recht, ein Drucker ist essentiell! Und das für fast jeden finde ich. Aber wenn man selbstständig ist sowieso!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  5. Sarah-Allegra Schönberger
    September 22, 2018 / 10:36 am

    Richtig tolle Tipps, meine liebe Nicolina! Ein gutes Zeitmanagement ist wirklich das um und auf! Ohne diesem wär ich zwischen Vollzeitjob plus Überstunden in einer Agentur, Doktorarbeit und meinem Blog echt aufgeschmissen …

    Liebst, Sarah-Allegra
    https://www.fashionequalsscience.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.